Ball der Technik 2020

Elektronen tanzen

Freitag 31.01.20

Congress Graz
Beginn 21:00 Uhr
Einlass 19:45 Uhr

tanzabende 20.01.2020 Aula der TU Graz
Ordnerdienste Anmeldung ab dem 12.12.2019

Anmeldebeginn für Ordnerdienste auf der Homepage ab dem 12.12.2019
und
Tanzabend 20.01.2020 um 19:00 Uhr
Aula der TU Graz, Rechbauerstasse 12, 1.Stock

Elektrotechnik: immer eine gute Wahl

Elektrotechnik ist die Basistechnologie für alles, was die moderne Welt ausmacht.
some image

Vom Elektroauto über Smartphones bis zu Hightech-Geräten in der Industrie und die Energiewende – überall ist Elektrotechnik gefragt.

Graz und die Steiermark sind ein Epizentrum der internationalen Elektronik- und Automobilindustrie, wo in diesen Gebieten die Zukunft mitgestaltet wird. Als ob Nikola Tesla – einer der größten Elektrotechniker und Erfinder aller Zeiten – das geahnt hätte: er studierte vor gut 150 Jahren an der TU Graz. Ein Elektrotechnikstudium an der TU Graz ist daher eine gute Wahl: Technologien, die die Welt bewegen mitgestalten, beste Jobaussichten und nicht zuletzt eine große Historie.

Faszination Elektrotechnik

Ein Teil des TU Graz-Tanzpaares ist Katrin Friedl, sie arbeitet am Institut für Elektrische Anlagen und Netze und lehrt im Elektrotechnikstudium. Auf die Frage „Was ist für Sie das Besondere an der Elektrotechnik, und was begeistert Sie an Ihrem Fachgebiet?“ kennt sie eine Menge Antworten: „Elektrotechnik vereint vieles, das fasziniert mich. Wir arbeiten am Computer an Simulationen, wir überlegen uns theoretische Modelle, wir testen im Labor und wir arbeiten direkt in den Anlagen. Durch den technischen Fortschritt gibt es für uns außerdem immer wieder neue Herausforderungen, wie jene der volatilen Windkraft- oder Solarkraftwerke. Diese bieten immer wieder neue Herausforderungen im Netzbetrieb, denen wir mit unseren Ideen begegnen.“

Über Studierende und die TU Graz

„Mir ist es wichtig, meinen Studierenden Grundlagenwissen zu vermitteln und eigenständiges Denken zu lehren. Das universitäre Umfeld ist für mich etwas ganz Besonderes: Ich habe mit jungen Leuten zu tun und kann ihnen etwas beibringen, während ich in der Industrie hauptsächlich fachlich und organisatorisch gearbeitet habe. An der TU Graz herrscht ein tolles Gemeinschaftsgefühl und Arbeitsklima. Wir wollen hier alle gute Forschung und gute Lehre machen und ziehen dafür an einem Strang. Das spürt man an der TU Graz – ich fühle mich hier richtig wohl.“

So wohl, dass Katrin Friedl mit ihrem Tanzpartner Nikolaus Juch am Ball der Technik die „Elektronen tanzen lässt“. Der Ball wird von der Industriellenvereinigung Steiermark und NXP Semiconductors unterstützt. Karten erhalten Sie auf https://balldertechnik.at/karten-plaetze/

Foto: © TU Graz